Rauchen aufhören

Wie viel Geld können Raucher sparen, wenn sie mit dem Rauchen aufhören?

Lesedauer: 3 min

Kommentare: 0

Möchtest du auch gerne mit dem Rauchen aufhören? Oder hast du es schon geschafft, im Stoptober aufzuhören? Ne, wieder nicht? Was ist, wenn du nun den Rest deines Lebens weiter rauchst? Das wäre nicht nur super schlecht für deine Gesundheit, sondern auch für deinen Geldbeutel. Also, änder jetzt was! Das wird nicht nur dir guttun – sondern natürlich auch deinem Geldbeutel. Vor allem, wenn du dein gespartes Geld anlegst.

Wie du dein Geld für dich arbeiten lässt – und nicht für die Tabakindustrie

Was ist für die Partyraucher drin, die mit dem Rauchen aufhören?

Angenommen, du hast zuvor eine Schachtel (6,90 €) pro Woche geraucht und würdest jetzt damit aufhören. Und was ist, wenn du nicht nur dein gespartes Geld (durchschnittlich 29,90 € pro Monat) beiseitelegst, sondern das Geld auch in dein Peaks-Portfolio investierst? Und zwar in das Peaks-Portfolio mit der höchsten erwarteten Rendite (6,5 %) und dem höchsten Risiko. Was würde dabei für dich rauskommen?

👉 Nach 10 Jahren würdest du 4.723 € erhalten und nach 30 Jahren könntest du 26.950 € erhalten. Und das, anstatt es für Zigaretten auszugeben und das Geld in Luft aufgehen zu lassen. Das klingt doch gut, oder?

Was ist für die Kettenraucher drin, die mit dem Rauchen aufhören?

Bis jetzt hast du jeden Tag eine Packung geraucht – aber nun wirst du damit aufhören, denn du sparst wahres Geld (durchschnittlich 209,88 € pro Monat) und legst es mit Peaks im Portfolio Feurig beiseite. Was könnte dabei für dich rauskommen?

👉 Nach 10 Jahren würden es 33.504 € sein und nach 30 Jahren könnten es sogar 190.205 € sein. Eine ordentliche Summe, nicht wahr? Außerdem hast du eine sauberere Lunge und eine höhere Lebenserwartung. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

Drei Augenöffner

Zunächst siehst du, dass du mit dem Rauchen viel Geld sparen kannst. Zweitens ist das Geld, das du jetzt verraust, im Grunde Geld, das du nicht wirklich vermisst – du hast es ja immer für deine Zigaretten übrig. Du könntest es also zur Seite legen und dafür nutzen, ein finanzielles Polster für später aufzubauen. Und drittens kannst du sehen, dass es einen großen Unterschied macht, ob du 10 oder 30 Jahre investierst. Dies ist auf den Zinseszins-Effekt zurückzuführen, der mit der Zeit immer größer wird.

Eine Erfolgsgeschichte

Jemand, der vor einiger Zeit mit dem Rauchen aufgehört hat und sein gespartes Geld mit Peaks investiert, ist Wieger. Er war so ein Kettenraucher, der bis vor einigen Monaten täglich 6,90 Euro für Zigaretten ausgab: „In der Peaks-App sehe ich, dass mein Geld immer mehr wird. Das motiviert mich!“ Mehr über Wiegers Geschichte erfährst du bald in unserem Blog!

Bitte beachte: Die obigen Berechnungen basieren auf einer erwarteten Rendite von 6,5 % pro Jahr. Dieser Prozentsatz wird im wirklichen Leben abweichen. Es kann mehr oder weniger sein, bitte denk daran. Und wenn du dich für das Mild-, Würzig- oder Scharf-Portfolio entscheidest, ist die erwartete Rendite geringer, weil du weniger Risiken eingehst. Darüber hinaus kann der Wert deiner Anlagen schwanken. Und halte im Hinterkopf, dass die in der Vergangenheit erzielten Ergebnisse keine Garantie für die Zukunft bieten.

 

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Hinterlasse einen Kommentar

Andere können deine E-Mail-Adresse nicht sehen.

Gut zu wissen: Peaks hat das Recht, Kommentare zu entfernen, die eine unangemessene Sprache enthalten oder inhaltlich nicht zum Blog beitragen.