Investieren

Was ist die erwartete Rendite bei Peaks?

01 November, 2019 - von Dasha

4 min

Saugen wir es uns aus den Fingern? Nehmen wir einfach unsere Lieblingszahlen? Schauen wir in eine Glaskugel? Nein, nein, nein. Wie bestimmen wir, welche Rendite du mit Peaks erwarten kannst? Und wie sicher ist es, dass eine solche Erwartung in Erfüllung geht. Kurz: Was ist die erwartete Rendite bei Peaks?

“In der Vergangenheit erzielte Ergebnisse bieten keine Garantie für die Zukunft”. Du kennst wahrscheinlich diesen Warnungstext. Nicht nur wir bei Peaks, sondern alle Anlageunternehmen, die eine Erwartung vorhersagen, sind verpflichtet, dir diesen Standardsatz zu liefern. Wir tun dies, weil wir unsere Vorhersagen ganz einfach auf nichts anderem stützen können als auf das, was bereits geschehen ist. Gleichzeitig besteht aber die einzige Gewissheit darin, dass die Zukunft nicht genau die gleiche sein wird, wie die Vergangenheit.

Ganz schön widersprüchlich!

Ganz so widersprüchlich ist es auch nicht. Vergleich es vielleicht mit der Vorhersage eines Fußball-Ergebnisses. Du weißt, was Verein A und Verein B in früheren Spielen geleistet haben. Du weißt auch, dass sie ungefähr auf dem gleichen Niveau spielen. Und du weißt, dass ein Ergebnis wie 42:38 (fast) nie beim Fußball auftritt. So “funktioniert” Fußball nun mal (nicht). Wie genau das Ergebnis lauten wird, wenn Verein A und B gegeneinander spielen, ist schwer zu sagen. Du kannst aber natürlich ungefähr schätzen, wie es ausgehen wird.

Die erwartete Rendite ist ebenfalls eine Schätzung

Diese Schätzung basiert auf zwei Komponenten: der erwarteten Rendite von Staatsanleihen und der erwarteten Rendite von Aktien. Zusammen bestimmen sie die erwartete Rendite deines Portfolios. Staatsanleihen sind die sichersten Anleihen, die Peaks für dich bereithält. Dabei handelt es sich auch nicht um Anleihen aus Ländern wie Venezuela, sondern nur um Anleihen aus der Eurozone – größtenteils aus Deutschland und Frankreich. Die erwartete Rendite für Staatsanleihen basiert auf den Zinsen, die du derzeit für diese Art von Anleihen erhältst, wenn du in sie für die bestimmte ideale Laufzeit investierst. Das sind durchschnittlich zehn bis fünfzehn Jahre. Du weißt damit genau, was du erwarten kannst. Schließlich handelt es sich bei Anleihen um eine Art Festzins, der zwischenzeitlich schwanken kann. Der Anfangs- und Endpunkt sind jedoch festgelegt.

Das ist die Grundlage für die erwartete Rendite

Hinzu kommt die zusätzlich erwartete Rendite für Aktien. Aktien sind riskanter, bieten aber im Vergleich zu Staatsanleihen mehr Rendite. Wenn ein Unternehmen pleite geht, erhalten zunächst die Anleihegläubiger ihr Geld zurück. Danach wird erst der Gewinn für die Aktionäre ausgeschüttet. Aktien bringen daher im Durchschnitt mehr Rendite, du kannst aber mit ihnen auch mehr Verluste machen.

Die Frage ist natürlich: Wie viel mehr Rendite erhalte ich?

Dies wird durch einen möglichst langen Rückblick bestimmt. Was haben Aktien in den letzten 100 Jahren im Vergleich zu Staatsanleihen gebracht? Wir stützen uns dabei auf die Methodik eines offiziellen Regierungsausschusses in Holland. Der Ausschuss untersucht alle fünf Jahre die erwarteten Erträge, nach denen die Pensionskassen die Renten berechnen. So wird geprüft, ob sie genug Geld haben, um die Renten zu bezahlen. Auf dieser Basis berechnen wir daher die erwartete Rendite für unsere Portfolios.

Rendite ist eigentlich nichts anderes, als eine Kompensierung für das Risiko, welches du eingehst.

Bei Peaks gehst du mit Portfolio ‘Mild’ weniger Risiko ein, als mit Portfolio ‘Feurig’. Dafür wirst du aber mit einer höheren Rendite belohnt. Bei Portolio ‘Mild’ beträgt die erwartete Rendite 3,2 %, bei Portfolio ‘Feurig’ 6,5 %. Den Unterschied macht die Verteilung von Aktien und Anleihen. Portfolio ‘Mild’ bietet 70 % Anleihen und 30 % Aktien, Portfolio ‘Feurig’ dagegen, bietet 10 % Anleihen und 90 % Aktien. 

Wir stützen unsere Berechnungen für die erwarteten Renditen auf die nächsten zehn Jahre.

Wenn wir nur für das nächste Jahr eine Vorhersage treffen würden, wäre es sehr schwierig, irgendetwas Sinnvolles dazu zu sagen. Man kann immer mal ein sehr schlechtes oder sehr gutes Jahr haben. Wenn du eine Vorhersage für einen längeren Zeitraum triffst, liegen gute und schlechte Jahre dazwischen. Das mittelt sich dann gegenseitig aus. Deswegen stützen wir uns immer auf einen längeren Zeitraum, um dir die wahrscheinlichste Schätzung bieten zu können. 

Genau darum ist es so wichtig, für einen längeren Zeitraum zu investieren.

Kurzum: Die erwartete Rendite basiert auf den Ergebnissen aus der Vergangenheit. Obwohl sie keine Garantie für die Zukunft bieten, bieten sie doch eine Orientierungshilfe. Wir haben gesehen, dass die Wirtschaft – hier und da mit einem Rückgang – langfristig gesehen wächst. Somit können wir schätzen, dass du die erwartete Rendite auch erhältst, wenn die Wirtschaft sich weiterhin so verhält wie in den letzten Jahren. Wenn du mehr dazu erfahren willst, warum Durchhalten beim Investieren so wichtig ist, kannst du das gerne hier nachlesen!

 

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Über Dasha, den/die Autor/in

Dasha (26) beeindruckt andere nicht nur mit ihrem Gesang und ihrer Kreativität, sondern viel mehr mit ihrem Geschick, umständliche (Investment-)Themen für jeden verständlich zu machen. Das beweist sie euch immer wieder hier im Blog!

Vielleicht ist das auch was für dich:

Investieren3 min

Geldgewichtete Rendite (und warum das Streuen deiner Investitionen dein Risiko verringert)

10 Dezember, 2019 - von Dasha

Das kann passieren, wenn du 20 € (extra) an jedem 20. ab 2020 investierst

20 Januar, 2020 - von Nele

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie in den ersten 3 Monaten kostenlos!)

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.