Investieren

Möchtest du verantwortungsbewusst investieren? Dann solltest du diese Begriffe kennen

01 September, 2020 - von Dasha

4 min

Nachhaltiges Investieren ist beliebter als je zuvorinsbesondere für Millennials. Außerdem kann man mit Investitionen in die Rüstungsindustrie keine hohen Renditen erzielen. Es sei denn, du lebst in Amerika. Aber wie kannst du sicher sein, dass deine Investitionen wirklich zu einer besseren Welt beitragen? Es gibt zwei Anlagebedingungen, die dir dabei enorm helfen: ESG und SRI. Was dies genau bedeutet, erfährst du hier. 

ESG: Richtlinien für Nachhaltigkeit für Unternehmen

Die Abkürzung ESG steht für Environmental, Social and Governance. Im Deutschen geht es dabei um die Auswirkungen für Umwelt und Gesellschaft sowie die Führung der Unternehmen, in die investiert wird. Du möchtest nachhaltig investieren? Genau dafür kannst du dir die ESG-Faktoren eines Unternehmens genauer ansehen.

Environmental (Umwelt)

Hierbei werden die Art der gelieferten Produkte und die Auswirkungen des Produktionsprozesses auf die Umwelt untersucht. Tut das Unternehmen viel, um den Wasser- und Energieverbrauch sowie die CO2-Emissionen im Produktionsprozess zu senken? Dann gibt es mehr Punkte in der Kategorie "E". Weigern sie sich andererseits, die Produkte oder Dienstleistungen selbst nachhaltiger zu machen? Dann gibt es weniger Punkte.

Ein Beispiel: Ein Unternehmen, welches Gurken verkauft, würde viele Punkte erzielen, wenn die Gurken in einem Gewächshaus wachsen, welches komplett von Solarenergie betrieben wird. Werden die Gurken für den Verkauf jedoch komplett in Plastik verpackt, würde es Punktabzüge geben. 

Social (Gesellschaft)

Als Unternehmen kommt man nicht nur mit einem umweltfreundlichen Produkt davon. Investoren stellen auch zunehmend höhere Anforderungen an die gesellschaftlichen Auswirkungen. Denke dabei an Anwohner, eigene Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden. 

Nehmen wir zum Beispiel das Bauunternehmen der Stadien für die FIFA Fußballweltmeisterschaft in Katar. Ganze Stadtteile wurden dafür abgerissen und Bauarbeiter warten seit Monaten auf ihr Gehalt. Einige bezahlen für ihre Arbeit sogar mit dem Leben. Dies mag ein extremes Beispiel sein, aber leider passiert so etwas. Diese Arten von Unternehmen landen dementsprechend nie in einem ESG-Fonds.

Governance (Unternehmensführung)

Wie nachhaltig ist die Unternehmensführung? Für die ESG-Bewertung wird auch betrachtet, ob der Vorstand eines Unternehmens langfristig plant. Dabei geht es nicht nur um die finanziellen Ziele des Unternehmens. Mindestens genauso wichtig sind Aspekte wie Vielfalt im Unternehmen, Vergütungsstruktur, Talententwicklung und Innovation. 

Beeinflusst eine gute ESG-Bewertung die Rendite?

Auch wenn verantwortungsbewusstes Investieren immer beliebter wird, geht es beim Investieren natürlich in erster Linie darum, eine gute Rendite zu erzielen. Aber auch in dieser Hinsicht scheinen die ESG-Faktoren eine positive Rolle zu spielen. Es wurden mehrere Studien durchgeführt, um zu untersuchen, ob ein hoher ESG-Wert mit besseren Unternehmensergebnissen in Verbindung gebracht werden kann.

Die Ergebnisse werden noch diskutiert, aber ein hoher ESG-Wert hat auf keinen Fall einen schlechten Einfluss auf die Geschäftsergebnisse. NN Investment Partners gibt an, dass Unternehmen, die ihre ESG-Faktoren verbessern, ebenfalls eine bessere Leistung erbringen. 

Kurzum: Du erfreust nicht nur die Welt mit verantwortungsvollem Investieren, sondern wahrscheinlich auch deinen eigenen Geldbeutel!

SRI: Es geht noch weiter

Einige Anleger und Investmentfonds halten sich auch an das SRI. SRI steht für Socially Responsible Investing, auf Deutsch auch sozial-verantwortliches Investieren genannt. Dabei investierst du ausschließlich in umweltbewusste, sozial engagierte Unternehmen. Während die ESG-Faktoren eine Richtlinie für Unternehmen darstellen, geht das SRI noch einige Schritte weiter. Unternehmen werden aus ethischen Gründen vollständig ausgeschlossen. 

Denke zum Beispiel an Unternehmen, die mit Waffen, Kernenergie, Tabak, Alkohol, Glücksspiel oder Pornografie handeln. Das Ziel von Anlegern, die sich an das SRI halten, ist es, weiterhin Gewinne zu erzielen, jedoch ohne ihre ethischen Überzeugungen zu beeinträchtigen.

Peaks konzentriert sich auf verantwortungsbewusstes Investieren und Nachhaltigkeit

Mit Peaks investierst du in 6 verschiedene Indexfonds. Dabei handelt es sich um vier Aktienfonds und zwei Anleihenfonds. Ein Indexfonds ist ein Korb von Aktien oder Anleihen, der versucht, die Zusammensetzung und Rendite eines Aktienindex so genau wie möglich zu kopieren. Alle Aktienfonds von Peaks basieren auf SRI. Auch einer der Anleihen-ETFs basiert auf SRI, der andere basiert auf ESG-Faktoren. 

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Über Dasha, den/die Autor/in

Dasha (26) beeindruckt andere nicht nur mit ihrem Gesang und ihrer Kreativität, sondern viel mehr mit ihrem Geschick, umständliche (Investment-)Themen für jeden verständlich zu machen. Das beweist sie euch immer wieder hier im Blog!

Vielleicht ist das auch was für dich:

Investieren5 min

Investiere mit Peaks in nachhaltige Fonds

06 Januar, 2020 - von Nele

Wie nachhaltig ist investieren mit Peaks?

13 August, 2019 - von Clara

Mit wenig Geld investieren – 5 Zeichen, dass du bereit für die Investmentwelt bist

13 Januar, 2020 - von Nele

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie in den ersten 3 Monaten kostenlos!)

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.