Interviews

Reinout: Die rechte Hand des Team Operations

02 Juni, 2020 - von Nele

3 min

Während seines Studiums in Management, Wirtschaft und Recht wusste Reinout bereits, dass er in der Investmentwelt arbeiten wollte. Er begann sogar zu investieren, als er fünfzehn war! Nach sieben Jahren Tätigkeit als Fondsadministrator sorgt er nun zusammen mit seinem Kollegen Adrian dafür, dass dein Geld bei Peaks gut angelegt ist. Reinout erzählt dir hier, was er jeden Tag im Peaks-Büro macht.

Vor Peaks

„Bevor ich vor 3,5 Jahren bei Peaks angefangen habe, habe ich bei Citco gearbeitet. Die Firma kümmert sich unter anderem um die administrative Seite des Investierens. Wir wurden von Investmentpartnern eingestellt, die nicht über genügend Kapazitäten verfügten, um alles intern zu erledigen. Ich habe dort viele Verkäufe und Bestellungen überprüft und viel gelernt – ich hatte eine gute Zeit! Nach sieben Jahren hatte ich nur das Gefühl, dass ich nicht mehr weiter wachsen konnte… Und dann kam Peaks auf mich zu!“

Team Operations

„Jetzt bin ich die eine Hälfte des Team Operations bei Peaks. Zusammen mit Adrian sorge ich dafür, dass alles, was mit deinen Investitionen hinter den Kulissen passiert, ordnungsgemäß gehandhabt wird. Jeden Tag geben wir die Investitionen aller Peaker in Auftrag. Natürlich haben wir dafür ein Vier-Augen-Prinzip und machen es immer paarweise. Nicht, dass wir wissen, wie viel du investierst, denn alle Transaktionen sind verschlüsselt.“

Das Geld investieren

„Wir beginnen den Tag eigentlich immer mit der Bearbeitung der Investitionen. Dann schauen wir uns zuerst den Saldo auf dem Konto von Stichting Derdengelden Peaks an und dann, wie viel Geld investiert werden muss. Dies muss übereinstimmen. Wir stellen dann sicher, dass das gesamte eingezahlte Geld aller Peaker auf der Anlageplattform landet. Und von dort investieren wir es in die Indexfonds. Am Ende des Tages ziehen wir dann nochmal erneut Bilanz.“

Du lebst nur einmal

„Zu Hause ziehe ich auch über Online-Banking Bilanz. Ich denke, das ist die Zukunft: Es ist günstig und super einfach. Ich arbeite jetzt mit ein paar verschiedenen Banken zusammen und einige von ihnen machen es mir wirklich einfach zu sehen, wofür man sein Geld ausgibt. Ich mag es zu wissen, was ein- und ausgezahlt wird und ob meine Freundin und ich mit unserem Geld vernünftig umgehen. Nicht, dass ich auf alles achte, aber du kannst dein Geld nicht rücksichtslos aus dem Fenster werfen. Wir geben viel Geld für Reisen und Essen aus, aber das ist auch erlaubt. Du lebst doch nur einmal!“

Früh angefangen

„Als ich fünfzehn war, haben meine Brüder, meine Schwester und ich durch eine Erbschaft etwas Geld von unseren Eltern erhalten. Mein Vater sagte: ‚Mach etwas Vernünftiges damit.‘ Und so wählten wir etwas später meine ersten Aktien aus. Seitdem habe ich immer investiert, nicht sehr aktiv, sondern mehr zum Spaß. Jeden Tag die Kurse zu vergleichen ist nichts für mich.

Ich bin letzten Sommer zum ersten Mal Vater geworden und möchte meinen Kindern eine genauso unbeschwerte Kindheit schenken wie ich sie hatte. Geldsorgen gehören nicht dazu. Immer mal wieder in den Urlaub und ein schönes Studium. Man sollte besser auf diese Kosten vorbereitet sein.“

 

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Ãœber Nele, den/die Autor/in

Nele (24) findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie in den ersten 3 Monaten kostenlos!)

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.