Investieren

Investiere vergessenes Geld aus deiner Übergangsjacke

09 Juni, 2020 - von Nele

3 min

Wahrscheinlich ist es dir erst die Tage passiert: Du hast deine Übergangsjacke aus dem letzten Jahr lässig übergeworfen und in der Jackentasche ist dir ein kleines Geschenk aus dem letzten Jahr entgegengekommen. Richtig, vergessenes Geld aus dem Vorjahr! Kostenloses Geld quasi! Zumindest fühlt es sich so an… Natürlich ist es Geld, das du dir mal hart verdient hast. Aber irgendwie erzeugt das gefundene Geld sofort einen kleinen Drang, es auszugeben.

Wo kommt das vergessene Geld her?

Hast du schon mal ein paar Kosten für einen Freund übernommen, welche er dir ein paar Wochen später zurück überwiesen hat? So kann vergessenes Geld auf dein Konto kommen. Oder die Rückerstattung deiner Online-Bestellung aus dem letzten Monat. Du hast das Geld schon fast wieder vergessen, als dir der Zahlungseingang auf deinem Konto ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Und was stellt man dann mit diesem Geld an? Vielleicht in der nächsten Bar ausgeben oder sich wie ein verantwortungsbewusster, erfolgreicher Investor verhalten und das Geld investieren. 😎

Erfahrene Investoren investieren diese Summen

Investoren sind sich natürlich bewusst, dass dieses vergessene Geld nicht viel wert ist. Immerhin sind es meistens keine großen Summen, die man in Jackentaschen wieder findet oder die man zurückerstattet bekommt. Erfolgreiche Investoren wissen aber, dass aus diesen kleinen Summen in der Zukunft viel werden kann. Denn diese Anleger wissen: Je früher du einen (kleinen) Betrag investierst und je länger du den Betrag nicht anfasst, desto länger und mehr kannst du vom Zinseszinseffekt profitieren.

Geld unbewusst beiseite gelegt

Wenn du Geld für einen längeren Zeitraum beiseite gelegt hast, gehst du wahrscheinlich vorsichtig mit diesem Geld um, und es wird sogar ein wenig weh tun, wenn du es (teilweise) wieder ausgibst. Tatsächlich sind diese Ausgaben (Rückerstattungen, verliehenes Geld oder Steuerrückerstattungen) „finanzielle Glücksfälle”, denn es ist nichts anderes als Geld, das du unwissentlich beiseite gelegt hast. Geld, das du nicht benötigt hast und dir jetzt zur Verfügung steht. 

Was kannst du also mit dem Geld anstellen?

Natürlich wirst du von uns hören, dass es sinnvoll ist, auch diese kleinen Beträge zu investieren. Immerhin kannst du schon Großes erreichen, wenn du lediglich dein Wechselgeld jeden Monat investiert.

Wenn du also vielleicht demnächst eine Steuerrückerstattung erhältst oder einen Zehner in der Jacke findest, kannst du diesen Betrag mit der Plustaste als einmalige Einzahlung auf dein Peaks-Konto überweisen und zuschauen, wie du eine Rendite über die Jahre aufbaust.

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Über Nele, den/die Autor/in

Nele (25) findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie in den ersten 3 Monaten kostenlos!)

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.