Interviews

Erfahrungen mit Peaks: Zwei Peaker berichten

25 Mai, 2020 - von Nele

4 min

Fragst du dich ab und an, wofür andere Peaker Geld investieren und wie ihre Erfahrungen mit Peaks sind? Hier findest du zwei Interviews mit Christoph und Martin, in denen sie mehr darüber berichten.

Erfahrungen mit Peaks: Christoph (27) 🌶🌶🌶🌶

Christoph (27) kommt gebürtig aus Köln, lebt aber seit acht Jahren in Hamburg. In der Hansestadt lebt der gelernte Versicherungskaufmann mit seiner Verlobten zusammen und arbeitet dort heute als Coach für Banken. 

Bei Peaks investiert er in Portfolio Feurig und ist schon länger als die meisten anderen Peaker dabei – Christoph war bereits Betatester der Peaks-App.

Was hat dich überzeugt, Peaks nach der Testphase weiterzunutzen?

„Ich mag die Idee der Wechselgeld-Funktion einfach: Ich find’s cool, an der Kasse zu stehen, etwas mit der Karte zu bezahlen und automatisch mein Wechselgeld zu investieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dieser Funktion, bin ich jetzt froh darüber, dass die Bankverbindung mit der DKB super klappt.

Für die Zukunft würde ich mir noch wünschen, dass man sich irgendwann mal selber Portfolios in der App zusammenstellen kann.”

Investierst du für etwas Besonderes mit Peaks?

„Peaks ist nicht der einzige Roboadvisor, den ich nutze, daher gibt es mit Peaks kein direktes Ziel, aber die nächste große Investition, für die ich spare, ist die Hochzeit. Direkt danach steht ein Eigenheim an.”

Kurz bevor die Kurse gefallen sind, habe ich sogar nochmal Geld investiert.

Wie hast du dich gefühlt, als die Kurse in Coronazeiten gefallen sind?

„Kurz bevor die Kurse gefallen sind, habe ich sogar nochmal Geld investiert. Ich komme ja aber aus der Banken- und Versicherungsbranche und wusste, dass die Kurse irgendwann wieder nach oben gehen würde. Ich mache mir da also keine großen Sorgen.”

Und hast du schon deinen Freunden von Peaks berichtet?

„Ja, tatsächlich habe ich meinen Freunden schon von Peaks erzählt, als ich die App noch getestet habe. Ich finde die Idee der App eben toll! Natürlich nutzt auch meine Freundin die App und sie hat auch mehrere Freunde zur App eingeladen.”

 

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Erfahrungen mit Peaks: Martin (33) 🌶🌶🌶

Martin (33) kommt ursprünglich aus Mannheim, ist aber der Liebe und Familie wegen in die schöne Pfalz gezogen. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Frau und den drei Kindern. Beruflich ist Martin Sänger, Pianist, Schauspieler und Klavier- und Gesangslehrer.

Auch Martin investiert bereits seit Anfang mit Peaks mit dem Portfolio Scharf und hofft sich so irgendwann mal kleine (und größere) Träume erfüllen zu können – aber dazu gleich mehr. 

Wie beschreibst du deine Erfahrungen mit Peaks?

Sehr, sehr gut. Ich kann gar nichts Negatives sagen. Man merkt, dass ihr ein seriöses Unternehmen seid und das Investieren einfacher machen wollt. Wenn es bei einer App um echtes Geld geht, ist man natürlich erstmal skeptisch und überprüft vieles. Eure Offenheit und Transparenz hat mich aber von Anfang an überzeugt!

Mit der Peaks-App ist man sehr flexibel: Ich kann den Beitrag, den ich investieren möchte, selbst bestimmen und auch mal aussetzen, oder natürlich auch mehr einzahlen. Je nachdem, wie es gerade läuft.

Bei vielen anderen Anbietern ist es auch so, dass man zunächst 250 € als Startkapital einzahlen muss und eventuell in nur einen Fonds investiert. Mit Peaks investiere ich in sechs verschiedene Fonds – verteilt in Sektoren auf der ganzen Welt.”

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks

Ein abgelegenes Freizeitgrundstück mit einer kleinen Hütte oder einem Wohnwagen als Rückzugsort für die ganze Familie wäre toll.

Und für was investierst du?

Als Berufsmusiker und Vater von 3 Kindern ist das Leben, finanziell gesehen, nicht immer leicht. Da freut man sich schon, wenn man sich mal einen neuen Laptop oder einen schönen Urlaub mit der Familie gönnen kann. Irgendwann muss auch mal ein neues Auto angeschafft werden.

Selbstverständlich habe ich aber auch größere Träume! Ein abgelegenes Freizeitgrundstück mit einer kleinen Hütte oder einem Wohnwagen als Rückzugsort für die ganze Familie wäre toll. Und irgendwann den Motorrad- und vielleicht auch Motorbootführerschein zu machen.”

Was gefällt dir am besten in der App und was könnte noch verbessert werden?

Die Übersichtlichkeit und dass alles sehr gut erklärt wird, ist super. Ich habe durch Peaks und euren Blog enorm viel über den Aktienmarkt gelernt. Dass man mit einem Knopfdruck jederzeit Geld einzahlen oder auf sein Girokonto zurücküberweisen kann, finde ich ebenfalls sehr gut. 

Allerdings hatte ich zu Beginn etwas Schwierigkeiten mit dem Einzahlen über die Zahlungsapp Klarna. Dort hatte ich ein paar Fehlversuche, da ich erst verstehen musste, dass ich mit Peaks und meiner Bank-App insgesamt zwischen drei Apps hin- und herwechseln muss, da sie miteinander ,kommunizieren’. Aber auch den Dreh hatte ich irgendwann raus und ich finde es technisch bemerkenswert und sicher gelöst.

Mittlerweile habe ich auch meine Frau von Peaks überzeugt und da sie genau in der Corona-Krise eingestiegen ist, hat sie bisher alle Aktienanteile und Anleihen zu niedrigen Preisen gekauft und bereits Gewinn gemacht.”

 

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

 

Hast auch du etwas Spannendes zu berichten und möchtest in unserem Blog auftauchen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar!

Jetzt teilen

Über Nele, den/die Autor/in

Nele (25) findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie in den ersten 3 Monaten kostenlos!)

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.