Investieren

Der Skandal um die Wirecard-Aktie

22 Juni, 2020 - von Nele

3 min

Die Aktie des DAX-Konzerns Wirecard AG hat die Finanzwelt letzte Woche in Schock versetzt. Hier kannst du lesen, wie es zu einem Kursfall von bis zu 60 % der Wirecard-Aktie kam.

Was ist die Wirecard AG?

Die Wirecard AG ist ein 1999 gegründetes, börsennotiertes und weltweit tätiges Technologie- und Finanzdienstleistungs-Unternehmen. 5154 Menschen weltweit arbeiten für das Unternehmen mit Sitz in Aschheim in Bayern.

Die Firma selbst schreibt auf der Website des Unternehmens, dass sie eine der am schnellsten wachsenden digitalen Plattformen im Bereich Financial Commerce” weltweit sind. Das DAX-Unternehmen bietet sowohl Geschäftskunden als auch Verbrauchern innovative Mehrwertservices rund um den digitalen Zahlungsverkehr.

Die Werte und Visionen des Unternehmens beschreiben sie selbst mit folgenden Worten: Alle unsere Lösungen erfüllen die höchsten Qualitätsansprüche. Mit Dynamik, Leidenschaft und Visionskraft sorgen wir für die nachhaltige Entwicklung unseres Unternehmens.”

Der Skandal um die Wirecard-Aktie

Gegen Ende 2019 beauftragte der Bezahldienstleister Wirecard Wirtschaftsprüfer der KPMG mit einer Sonderprüfung, da Wirecard Bilanzfälschungsvorwürfe vorgewurfen wurden. KPMG hatte allerdings am Ende keine guten Neuigkeiten: Die Firma fand keine Belege für Zahlungsströme in Höhe von 1,9 Milliarden €!

Diese 1,9 Milliarden € sollten angeblich auf Treuhandkonten asiatischer Bänker gewesen sein, allerdings bestätigte die Zentralbank in Manila am 21. Juni, dass die fehlenden Milliarden wohl nicht auf den Philippinen seien. Die philippinischen Banken BDO Unibank und Bank of the Philippine Islands haben zudem mitgeteilt, dass die Wirecard AG gar kein Kunde bei ihnen sei. Es tauchten allerdings Dokumente externer Prüfer auf, die das Gegenteil besagen – diese seien wohl aber gefälscht.

In einem Statement auf der Unternehmens-Website sagt die Wirecard AG, dass sie Opfer eines Betrugs geworden sind. 

Der Kurs der Wirecard-Aktie

Im gesamten letzten Jahr lag der Kurs der Wirecard-Aktie nie unter 83 € pro Aktie. Der Höchstkurs wurde im vergangenen Jahr am 18. September 2019 mit 158, 30 € notiert, jedoch brach der Kurs aufgrund der Bilanzfälschungsvorwürfe am 18. Juni dieses Jahres drastisch ein – um mehr als 60 %. Heute (22. Juni 2020) liegt der Kurs bei lediglich 15,60 €. Anleger haben also hohe Verluste gemacht, sofern sie ihre Anteile nicht schnell verkaufen konnten. 

Gründer und langjähriger Vorstandschef Markus Braun ist übrigens zurückgetreten.

Peaks und die Wirecard-Aktie

Mit Peaks investierst du übrigens nicht in die Wirecard-Aktie. Falls du dich jedoch über weitere Updates und Stellungnahmen des Vorstandes der Wirecard AG interessierst, kannst du dich hier auf dem Laufenden halten.

 

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Ăśber Nele, den/die Autor/in

Nele (24) findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

Vielleicht ist das auch was fĂĽr dich:

Investieren4 min

Erklärt: Der Aktien-Indexfonds iShares MSCI Europe

20 Dezember, 2019 - von Nele

Wir stellen vor: die Adidas-Aktie

21 Oktober, 2019 - von Dasha

Siehe hier alle Indexfonds auf einen Blick

13 August, 2019 - von Clara

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie in den ersten 3 Monaten kostenlos!)

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.