Investieren

Börsen-Update Juni 2021: Aus dem Tal in die Berge

08 Juni, 2021 - von Nele

3 min

Ein weiterer Monat an der Börse, in denen sich die Kursentwicklungen nicht immer einig waren, letztendlich aber im Aufwärtstrend abschlossen. In unserem Börsen-Update Juni zeigen wir dir, was im letzten Monat an den Aktienmärkten passiert ist und welche Nachrichten die Kurse beeinflusst haben.

Kursentwicklungen im Aufwärtstrend 

Unser monatlicher Blick in die Kursentwicklungen des japanischen Aktienindex Nikkei, europäischen Euro Stoxx 50 Index und amerikanischen S&P 500 Index zeigt uns, dass die Aktienmärkte immer noch zweigeteilt sind und sich nicht ganz auf ein Auf oder Ab einigen können. Wo es Anfang/Mitte Mai noch die ein oder andere Talfahrt an den Märkten gab, ging es ab Mitte Mai Kurs aufwärts, was für gute Laune an der Wall Street sorgte.

Benzin-Engpässe an der amerikanischen Ostküste 

Wo im letzten Jahr noch Toilettenpapier für Panikkäufe gesorgt haben, kam es Anfang Mai zu Engpässen und Hamsterkäufen an den Tankstellen der Ostküste in den USA: Nach einem Cyberangriff auf die größte Benzin-Pipeline Colonial der USA, konnten mehrere US-Staaten nicht mit ausreichend Benzin versorgt werden. Besonders schwer betroffen war die Hauptstadt Washington, wo teilweise drei von vier Tankstellen keinen Sprit mehr hatten.

Dieses Schauspiel spiegelte sich natürlich auch an den Börsen wider. West Texas Intermediate und Brent erhöhten beide die Benzinpreise um 4,2 %. Das ist der höchste Stand seit Mai 2018, bevor er wieder gefallen war.

Andeutung auf Zinserhöhung in den USA 

Die US-Finanzministerin Yellen hat in den letzten Wochen darauf hingedeutet, dass in Zukunft höhere Zinsen nötig seien, damit die Wirtschaft nicht überhitzt. Das wiederum sorgte für fallende Kurse an der Wall Street: Vor allem Tech-Aktien wie Apple, Microsoft und Facebook hatten mit Kurssenkungen zu kämpfen. 

Derzeit liegt der Leitzins in den USA in der Spanne von null bis 0,25 Prozent – obwohl die US-Wirtschaft so stark wächst wie seit fast 40 Jahren nicht mehr. Chef der Federal Reserve (Fed) Powell versicherte in den letzten Wochen zudem, dass er weit im Voraus signalisieren werde, wenn sich eine Änderung in der lockeren Geldpolitik abzeichnet. Momentan möchte er sich nicht zu früh von der Strategie verabschieden, die die USA erfolgreich durch die Pandemie gebracht hat.

Das Auf und Ab geht weiter

Seit einigen Monaten schon ist der Aktienmarkt ziemlich zweigeteilt. Die Aktien, die von der Corona-Pandemie profitierten, werden von Anleger:innen immer häufiger verkauft, um Gewinne mitzunehmen. Auf der anderen Seite steigen die Aktien deutlich, die von der bevorstehenden konjunkturellen Erholung der Volkswirtschaften profitieren.

Aber was bedeutet das für dich? Als langfristige:r Investor:in solltest du dir darüber nicht allzu viele Gedanken machen. Denn was heute für Aufregung an den Aktienmärkten sorgt, sollte in 10 Jahren nicht mehr spannend und relevant sein. Um dein Risiko langfristig zu mindern, solltest du deshalb deine Investitionen weltweit und in mehrere Sektoren streuen – genauso, wie du es mit Peaks machst. So kannst du ganz entspannt in den nächsten Börsenmonat blicken.

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Über Nele, den/die Autor/in

Nele (26) findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

Vielleicht ist das auch was für dich:

Investieren6 min

Wir stellen vor: die Adidas-Aktie

21 Oktober, 2019 - von Dasha

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie 1 Monat kostenlos)!

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.