Investieren

Börsen-Update Juli 2020: Die Börse plätschert so vor sich hin

09 Juli, 2020 - von Nele

3 min

Am 11. Juni, nach zwei Monaten, endete die hervorragende Stimmung am US-Aktienmarkt, als die US-Notenbank Federal Reserve voraussagte, dass es eine Weile dauern würde, bis sich die Wirtschaft erholt. Das ist im Rest der Welt nicht anders. Es ist klar, dass das Corona-Kapitel noch nicht geschlossen wurde.

Die Börse scheint von der Pandemie nicht mehr so ​​beeindruckt zu sein

Während wir in Deutschland das Coronavirus im Griff haben, sehen wir, wie es sich weltweit immer weiter verbreitet. Die Pandemie ist also sicherlich noch nicht vorbei. Die Nachrichten über die Lockdowns in anderen Ländern und ihre wirtschaftlichen Folgen sind kein schönes Ansehen. Und die negativen Berichte über die wirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Krise dürften die Nachrichten in den kommenden Monaten weiterhin dominieren. Die Börse scheint jedoch nicht mehr so ​​beeindruckt zu sein. Immer wieder sehen wir Höhen und Tiefen, aber nicht mehr so heftig wie zuvor. Wie ist das möglich?

Tech-Unternehmen florieren aufgrund der (vorübergehenden) Lockdowns

Es gibt auch Unternehmen, die von den Lockdowns profitieren. Im Gegensatz zu anderen Sektoren haben die Aktien vieler Technologie-Unternehmen seit Februar an Wert gewonnen. 

Neben mehr Online-Einkäufen, Gaming oder Streaming von Filmen und Serien tauschen wir seit den Lockdowns auch vertraulichere Informationen aus. Patienten konsultieren ihren Hausarzt teilweise über Online-Termine, Schulen und Unis unterrichten online und Mitarbeiter von Unternehmen tauschen vertrauliche Informationen aus der Ferne miteinander aus. Und all diese Daten müssen wieder irgendwo in einer Cloud gespeichert werden. Dies erfordert viel Cybersicherheit, um den Austausch und die Speicherung dieser Art von vertraulichen und persönlichen Informationen zu schützen.

Unternehmen, die diese Art von Technologie anbieten, profitieren davon. Infolgedessen steigt die amerikanische Technologie-Börse Nasdaq weiter an und die europäischen Tech-Unternehmen haben derzeit nichts zu beanstanden.

Schrumpfung und Wachstum der europäischen Wirtschaft

Die Europäische Kommission prognostiziert in ihrer Frühjahrsprognose, dass die Wirtschaft der Euro-Länder um durchschnittlich 8,7 % schrumpfen und 2021 wieder um 6,1 % wachsen wird. Aber selbst die klugen Köpfe, die diese Prognose verfasst haben, wissen nicht genau, welche wirtschaftlichen Folgen die Pandemie und die möglichen neuen Lockdowns haben werden.

Was du wissen solltest – und das ist als Investor relevant – ist, dass es nach dem wirtschaftlichen Einbruch irgendwann zu einer Erholung kommen wird. Und weil der Aktienmarkt der Wirtschaft immer voraus war, hat sich dort bereits eine Erholung gezeigt. Wie schon oft geschrieben: Wenn du langfristig investierst, ist es wichtig, in dieser Zeit ruhig zu bleiben und weiter zu investieren. Dann wirst du belohnt, wenn sich die Börsen wieder erholen.

Was kannst du diesen Corona-Krisengeschichten entnehmen?

Nun, als Investor nicht so viel. Manchmal – und besonders in Krisenzeiten – ist es schön, jemandem zuzuhören, der bereits viel im Investmentland erlebt hat. Einer wie Warren Buffett. Auf die Frage nach seinen Gedanken zur Corona-Krise sagte der erfolgreiche Investor: „Es gibt immer Probleme. Die eigentliche Frage ist: Wo werden diese Unternehmen in fünf oder zehn Jahren sein?“

Investieren ist und bleibt ein Spiel der Beharrlichkeit und des Durchhaltevermögens. Bisher haben sich die Aktienmärkte von jeder Krise erholt. Wenn du regelmäßig investierst und dein Risiko – wie bei Peaks – verteilst, profitierst du langfristig von deiner Ausdauer.



Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Über Nele, den/die Autor/in

Nele (25) findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

Vielleicht ist das auch was für dich:

Investieren4 min

10 überraschende Fakten über Warren Buffett, die du sicherlich noch nicht kennst

26 Februar, 2020 - von Nele
Geld2 min

Finanzielle Unterstützung in der Corona-Krise

16 Juni, 2020 - von Nele

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie in den ersten 3 Monaten kostenlos!)

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.