Investieren

Börsen-Update Januar 2021: Rückblick auf ein turbulentes (Börsen-)Jahr mit Gewinn

11 Januar, 2021 - von Nele

5 min

Das turbulente Jahr 2020 ist vorbei und es war es ein Jahr mit vielen Gesichtern. In diesem Börsen-Update blicken wir auf ein hartes Jahr für die Menschen, aber letztendlich auf ein gutes und profitables Jahr an der Börse zurück.

Wirtschaftlich zunächst einwandfrei

Vor einem Jahr im Januar 2020 starteten die Anleger optimistisch nach einem erfolgreichen Börsenjahr 2019 ins neue Jahr. Die Investoren beobachteten den Brexit aufmerksam, hofften, dass der Handelsstreit zwischen China und den USA eingedämmt werden würde, und waren gespannt, was die US-Präsidentschaftswahlen später im Jahr 2020 bewirken würden. Zudem war in China ein neues Virus ausgebrochen, das zunächst einige Menschen etwas beunruhigte. Und die Wirtschaft lief trotz alledem auf Hochtouren und es schien vorerst kein Problem zu geben. Das einzige, was als Investor Anfang letzten Jahres vernünftig erschien, war, sich nicht an die unaufhörliche Börsenfeier von 2019 zu gewöhnen. Das konnte doch nicht ewig so weitergehen, oder?

Es kam, wie es kommen sollte. Die Aktienmärkte in Asien fielen Ende Februar, weil insbesondere China und ein paar andere Länder Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Wenig später stürzten die Aktienmärkte weltweit ab. Als sich der Rest der Welt mit den Folgen des sich schnell ausbreitenden Coronavirus befasste, entstand das Wort Corona-Krise. Der Rest des Jahres wurde zu einer humanitären und wirtschaftlichen Achterbahnfahrt. Dennoch war 2020 für den hartnäckigen Investor sicherlich kein schlechtes Börsenjahr. Im Gegenteil.

Ein großartiges Börsenjahr – und das in Krisenzeiten

Im verganenen Februar und März gab es erhebliche Kursverluste an den Aktienmärkten, aber die Erholung setzte danach ziemlich schnell ein, da sich die Aktien von Technologieunternehmen aufgrund der massiven Umstellung auf Online-Shopping und Homeoffice sehr gut entwickelten. Im Laufe des Jahres konntest du als Investor in Aktien in den meisten Branchen angemessene Renditen erzielen. Dazu musste man gelegentlich starke Nerven haben, denn in einem Jahr voller Unsicherheit über eine (finanzielle) Zukunft schwankte der Aktienmarkt regelmäßig auf und ab. Aber für diejenigen, die weiter investiert haben und nicht von den Börsenschwankungen abgeschreckt wurden, wird 2020 insgesamt als ausgezeichnetes Börsenjahr mit einer Rendite  von + 11,1 %* an den Aktienmärkten in die Bücher eingehen. Und das in einem Jahr der Krise.

* Basierend auf der Rendite des MSCI World SRI Index (der nachhaltigen Version des MSCI World Index, der das beste Maß für die Rendite globaler Aktieninvestitionen darstellt).

Wie konnte 2020 ein gutes Börsenjahr werden?

Die Regierungen weltweit haben gute Arbeit geleistet, indem sie schnell beträchtliche finanzielle Unterstützungspakete eingeführt haben, um den durch die Corona-Krise verursachten wirtschaftlichen Schaden zu begrenzen. Darüber hinaus stellten die Zentralbanken sicher, dass Unternehmen und Regierungen weiterhin Geld leihen konnten. Die traurige Realität ist aber auch, dass sicherlich nicht alle Unternehmen die Corona-Krise überstehen werden. Insbesondere Unternehmen, die in den Bereichen Events, Catering, Energie, Tourismus und Luftfahrt tätig sind, wurden sehr schwer getroffen. Im Jahr 2020 konnten allerdings die meisten Unternehmen in Not dank staatlicher Unterstützung überleben. 

Tech-Unternehmen blühten aufgrund des starken Bedarfs an technologischen Lösungen für die Kommunikation, Arbeit, das Studium und den Einkauf aus der Ferne auf. Insbesondere die großen amerikanischen Technologieunternehmen waren die absoluten Gewinner der Corona-Krise. Auch die Supermärkte haben im vergangenen Jahr gute Geschäfte gemacht und vielzählige E-Commerce-Unternehmen profitierten zudem von der Zunahme der Online-Einkäufe im Jahr 2020. Als später im Jahr mehrere Pharmaunternehmen bekannt gaben, dass sie einen funktionierenden Corona-Impfstoff entwickelt haben, schossen die Aktienmärkte weiter in die Höhe. Somit konnte dieses turbulente Börsenjahr mit einem Gewinn abgeschlossen werden.

Blick auf 2021

Jetzt, wo die Impfungen begonnen haben und am Ende des Coronatunnels Licht zu sehen ist, können wir zumindest nach vorne schauen. Niemand weiß jedoch, wann die Maßnahmen, die die Wirtschaft und unsere Freiheit einschränken, gelockert oder beseitigt werden und welche Auswirkungen sie letztendlich haben werden. Viele Unternehmen hängen am seidenen Faden und haben es sehr schwer. Zudem wird sich zeigen, welche Konsequenzen der Brexit haben wird, wie es Joe Biden als Präsident der USA ergehen wird und wie schnell sich die Welt wirtschaftlich von der Corona-Krise erholen wird.

Als langfristiger Investor ist dies nicht allzu relevant. Wenn uns das bizarre Börsenjahr 2020 etwas gezeigt hat, dann, dass Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen gewinnen. Auch in diesem Jahr werden alle möglichen Dinge passieren, von denen wir noch nichts wissen – sowohl positive als auch negative. Das gehört zum Investieren dazu und das macht das Ganze aufregend, spannend und spaßig. Was auch immer in diesem Jahr passiert, lass dich nicht von den Nachrichten und den Achterbahnfahrten deiner Investitionen täuschen und halte an deinen Investitionen fest. 

Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Über Nele, den/die Autor/in

Nele (26) findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

Vielleicht ist das auch was für dich:

Geld4 min

Spartipps für 2021: So kannst du im neuen Jahr Geld sparen

23 Dezember, 2020 - von Nele

Isabell: „Der Börsencrash ist ein Learning gewesen, und eine Chance, die wir genutzt haben.”

07 Januar, 2021 - von Nele

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie 1 Monat kostenlos)!

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.