Investieren

Börsen-Update April 2021: Die Märkte nehmen wieder Fahrt auf

09 April, 2021 - von Nele

3 min

Erneut haben Höchst- und Tiefststände den letzten Monat geprägt. Regnete oder schneite es (an der Börse) an dem einen Tag, so schien am nächsten Tag – oder in der nächsten Stunde – die Sonne. Hier zeigen wir dir, wie es dazu kam und wie die USA der ganzen Welt doch noch einen neuen Hauch von Hoffnung gibt.

Die Achterbahnfahrt an den Aktienmärkten geht weiter

Auch im letzten Monat wurden die Investitionsnerven auf eine kleine Probe gestellt, denn so richtig einigen konnten sich die Märkte nicht. Mal hoch, mal runter. Ein Blick in die Kursentwicklungen des japanischen Aktienindex Nikkei, des europäischen Euro Stoxx 50 Index und des amerikanischen S&P 500 Index zeigt uns, dass sich die Achterbahnfahrt aus dem vorherigen Monat auch im März fortsetzte. 

Bevor die größten Indizes am 18. März alle ein Tief verzeichneten, war der Monat von Hochs und Tiefs geprägt. Ab dem 24. März konnten wir dann wieder einen Aufwärtstrend beobachten – gefolgt von mehreren neuen Rekordhochs.

Aus der Achtbahnfahrt rein in die Frachterfahrt

Eine Ursache der Gipfel- und Tälerfahrten war das 400 Meter lange Schiff „Ever Given”, welches Ende März den Suezkanal und damit eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt blockierte. Es sorgte für großes Aufsehen, da es laut Analysten Stephen Innes vom Londoner Handelshaus Axi rund 12 % des weltweiten Handels betraf. Große Turbulenzen traten dadurch vor allem an den Öl-Märkten auf, da Öl-Frachter nicht vorankamen und so die Ölpreise stiegen. 

Fahrt in Richtung all-time high

Trotz des Hin und Hers an den Märkten, wurden diesseits und jenseits des Atlantiks im letzten Monat trotzdem erneut Rekordhochs verzeichnet. Unter anderem der deutsche DAX, der niederländische AEX-Index sowie der amerikanische S&P 500. Und das alles aufgrund eines optimistischen Blicks in die Zukunft: Die Hoffnung auf eine weitere wirtschaftliche Erholung ist groß. 

In vielen Ländern nehmen die Impfquoten zu und Corona-Maßnahmen können dadurch gelockert werden. Zudem hat US-Präsident Joe Biden ein billionenschweres Corona-Konjunkturpaket mit seiner Unterschrift in Kraft gesetzt. Der Umfang dieses Paktes entspricht fast 10 % der jährlichen US-Wirtschaftsleistung und hat demzufolge Auswirkungen auf die ganze Welt. Währungshüter*innen rechnen dadurch für 2021 sogar mit dem kräftigsten Aufschwung seit den 1970er Jahren. Wir bleiben gespannt!

Höhenangst bei Anleger:innen

Obwohl wir steigende Aktienkurse beobachten, schlägt bei vielen Anleger:innen Höhenangst ein, denn Aktien sind nicht mehr günstig – vor allem gemessen an den aktuellen Unternehmensgewinnen (Kurs-Gewinn-Verhältnis). Denn wenn diese wieder steigen, sinkt die Bewertung der Aktien. Und das sorgt so manche:n Anleger:innen. Zudem sind Anleger:innen von einer Inflationsangst und der mit ihr verbundene Anstieg der Anleiherenditen weiter verunsichert.

Bleib weiterhin ruhig und entspannt

Nicht jeder Markt läuft immer gleich gut, und schon gar nicht jede Branche. Auch das hat uns der vergangene Monat wieder bewiesen: Verlierer der Corona-Krise haben wieder aufgeholt und Tech-Giganten mussten teilweise Verluste einbüßen, da viele Anleger:innen ihre Anteile verkauften haben und Gewinne mitnahmen.

 Gerade deshalb ist es so wichtig, dass du deine Investitionen – wie du es bei Peaks machst – gut verteilst. Diese Diversifikation kann deine Rettung in Not sein, da du dein Geld in Aktien und Anleihen in verschiedenen Märkten und Ländern auf der ganzen Welt verteilst und du dich so zurücklehnen und entspannen kannst.



Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

Möchtest du auch anfangen zu investieren?
Das ist einfacher als du denkst!

Download PeaksDownload Peaks
Jetzt teilen

Über Nele, den/die Autor/in

Nele (26) findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

Vielleicht ist das auch was für dich:

Investieren5 min

Die momentanen Gewinner und Verlierer der Corona-Krise

28 Juli, 2020 - von Nele

Maximilian nutzt Peaks seit einem Jahr – dies sind seine Erfahrungen

07 Oktober, 2020 - von Nele

Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie 1 Monat kostenlos)!

Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.