Notizbrett mit 5 Tipps zur Geldanlage

6 Tipps für deine Geldanlage

Lesedauer: 3 min

Kommentare: 0

Gratuliere! Seit kurzem bist du beginnender Investor! Es ist egal, mit wie viel Geld du anfängst oder wann du anfängst, das Wichtigste ist, dass du überhaupt beginnst! Warum? Geld anlegen – und vor allem Geld anlegen mit Peaks – kann dir langfristig helfen, dich finanziell unabhängig zu machen. Um dir auf deinem Weg als beginnender Investor zu helfen, haben wir hier fünf nützliche Tipps für deine Geldanlage zusammengetragen. 

Wenn du investierst, gehst du immer ein Risiko ein, was bedeutet, dass du auch Geld verlieren kannst. Investiere deshalb ausschließlich Geld, auf das du verzichten kannst. Im Klartext heißt das: Investiere kein Geld, dass du brauchst, um deinen Kühlschrank zu füllen oder wenn dein Auto plötzlich schlapp macht.

1. Beginne früh (wenn du kannst)

Du hast vielleicht schon mal von dem Zinseszins gehört. Dieser trägt dazu bei, dass sich deine Investitionen exponentiell vergrößern. Du erhälst nicht nur Rendite auf deine Einzahlungen, sondern auch auf deiner schon vorherig erzielte Rendite. Langfristig kann dir das helfen, ein Vermögen aufzubauen, welches dich finanziell unabhängig macht.

2. Investiere nur Geld, auf das du verzichten kannst.

Du gehst beim Investieren immer ein Risiko ein. Dies bedeutet, dass du dein Geld auch verlieren kannst. Investiere deshalb ausschließlich nur Geld, auf das du auch verzichten kannst. Du solltest kein Geld anlegen, dass du für Reparaturen oder tägliche Ausgaben brauchst.

3. Investiere in Indexfonds

Investieren kann für Beginner sehr spannend sein. Besonders wenn man aktiv investiert und immer bange auf den Aktienkurs achten muss. Doch bei Peaks investierst du mit Hilfe von Indexfons in hunderte verschiedene Aktien und Anleihen auf der ganzen Welt. Auf diese Weise minimierst du nicht nur dein Risiko, sondern auch die Zeit, die du an der Börse verbringen müsstest.

4. Gerate nicht in Panik

De Wert deiner Anlagen schwankt ständig. Das heißt, dass der Wert deiner Investitionen auch mal um einen Punkt fallen kann. Aber hab keine Panik wenn es mal nicht so gut läuft, sondern denke langfristig und bleib dabei. Lese hier warum es wichtig ist durchzuhalten.

5. Investiere regelmäßig

Es ist schlau, regelmäßig kleine Beträge auf dein Peaks-Konto einzuzahlen. Wenn du dein Konto konstant mit kleinen Beträgen aufstockst, verringerst du so auch das Risiko einer großen Investition zur falschen Zeit.

6. Habe Geduld

Mit Peaks wirst du innerhalb von fünf Monaten keine großen Erfolge sehen. Denke eher an fünf Jahre, bevor du wirkliche Gewinne sehen kannst. Versuche daher, als neuer Investor etwas Geduld zu haben. Das kann schwierig sein, ist aber auch unglaublich wichtig.

Besuche unsere Website und unseren Blog, wenn du mehr über die wunderbare Welt des Investierens erfahren möchtest. Hast du eine Frage zu den Tipps für deine Geldanlage oder generell zum Investieren? Dann hilft dir unser Kundenservice gerne weiter. Du kannst einfach mit unseren Service-Mitarbeitern in der App chatten oder uns anrufen unter: 02565-9384900.

Peaks wünscht dir viel Spaß und Erfolg bei deinen weiteren Investitionen!

Sei dir bewusst, dass investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst. 

Hinterlasse einen Kommentar

Andere können deine E-Mail-Adresse nicht sehen.

Gut zu wissen: Peaks hat das Recht, Kommentare zu entfernen, die eine unangemessene Sprache enthalten oder inhaltlich nicht zum Blog beitragen.