PeaksBlogInvestierenWir stellen vor: Die Aktie von Salesforce

    Investieren

    Wir stellen vor: Die Aktie von Salesforce

    23 August, 2022 - von Nele

    5 min

    In dieser Rubrik stellen wir immer eine Aktie vor, in die du über einen der Indexfonds bei Peaks investierst. Dieses Mal: die Aktie von Salesforce.

    Die Aktie von Salesforce gehört bei Peaks zum amerikanischen Aktienindexfonds UBS ETF MSCI USA Socially Responsible. Hier erklären wir, wofür all diese Abkürzungen stehen. 

    Das Ende der Software

    Das US-Softwareunternehmen Salesforce wurde 1999 von Marc Benioff in einer kleinen Wohnung in San Francisco gegründet. Bis heute ist der 57-Jährige im dortigen Hauptsitz – dem Salesforce Tower – als CEO tätig. „Unsere Vision ist das Ende von Software.“, sagte Benioff damals. Heute gilt das Unternehmen als Pionier im Bereich der Cloud-Computing-Lösungen und vertreibt seine Produkte weltweit. 

    Salesforce bietet vorab definierte Computerressourcen an, die den Kunden dann als Dienstleistung zeitnah bereitgestellt werden. Einen Schwerpunkt bilden dabei Produkte aus dem Bereich des Customer-Relationship-Management (CRM), mit denen die Unternehmen ihre Mitarbeiter, Kunden und Produkte effizient vernetzen. Mithilfe der Lösungen von Salesforce können sämtliche Abteilungen, sowie Online- und stationärer Handel auf einer gemeinsamen CRM-Plattform zusammenarbeiten. 

    Mit einem Umsatz von rund 27 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2022, etwa 75.000 Beschäftigten und über 150.000 Kunden gehört der Softwareanbieter zu den weltweit profitabelsten und schnellst wachsenden Unternehmen. Die Produkte von Salesforce sind bei Unternehmen jeder Größe und aus jeder Branche im Einsatz und werden in 16 Sprachen angeboten. 

    CO₂-Emissionen auf ZERO setzen

    Die Firmenpolitik von Salesforce ist konsequent auf die Herausforderungen des Klimawandels ausgerichtet. Schon heute hat das Unternehmen das selbst gesteckte Ziel von Netto-Null-Emissionen erreicht. Möglich wird das durch die Nutzung von 100 % erneuerbaren Energien für den internen Betrieb, darüber hinaus ist Salesforce Gründungsmitglied der Initiative „Trillion Tree Campaign“, mit der weltweit eine Billion Bäume gepflanzt werden sollen, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Von einem inhouse entwickelten Klimaaktionsplan, mit dem die Erderwärmung auf maximal 1,5 °C begrenzt werden soll, sollen auch andere Unternehmen überzeugt werden. Dafür bietet Salesforce eine CO₂-neutrale Cloud-Lösung für ihre Kunden an: mit der „NET ZERO CLOUD“ können Unternehmen ihre CO₂-Emissionen reduzieren und so zur Klimaneutralität beitragen. Dazu werden den Unternehmen spezielle Tools an die Hand gegeben, mit denen sich alle Umweltdaten nachverfolgen, analysieren und in Berichte integrieren lassen.

    Chancengleichheit als Grundwert

    Die Produkte von Salesforce verbessern nicht nur die Beziehungen und die Kommunikation im Geschäftsbetrieb ihrer Kunden – auch in den eigenen Reihen stellen Diversität und Gleichberechtigung seit der Gründung zentrale Werte dar. Um den sozialen Wandel zu fördern, hat das Unternehmen 2019 auch das Ziel „Equality for All“ ins Leben gerufen – bis ins Jahr 2023 sollen 50 % der US-Mitarbeiter:innen aus unterrepräsentierten Gruppen beschäftigt werden. Bereits bei der Gründung wurde ein Modell eingeführt, dem sich schon über 12.000 Unternehmen angeschlossen haben: je 1 % des Kapitals, der Gewinne und der Zeit eines Unternehmens soll aufgewendet werden, um Bildung, Chancengleichheit und die Umwelt für alle Menschen zu verbessern.

    Teil des amerikanischen Indexfonds

    Der Wert einer Salesforce-Aktie beträgt heute (Stand 23. August 2022) rund 186 US-Dollar und die Marktkapitalisierung beträgt 185 Milliarden US-Dollar. Bei Peaks findest du die Aktie im amerikanischen Indexfonds, welcher insgesamt 175 Aktien beinhaltet. Die Salesforce-Aktie ist momentan die zehntgrößte Position und nimmt 2,09 % des Indexfonds ein. Die neun anderen am stärksten gewichteten Aktien im Indexfonds sind derzeit Tesla, Microsoft, NVIDIA, Home Depot, Coca-Cola, PepsiCo, Adobe, Walt Disney und Cisco Systems. 

    Mit dem amerikanischen Indexfonds investierst du ausschließlich in Unternehmen in den Vereinigten Staaten. Der Indexfonds umfasst elf Sektoren: von Finanzdienstleistungen und Informationstechnologie, Grundbedarfsgütern und nicht lebensnotwendigen Konsumgütern bis hin zur Gesundheits- und Energiebranche. 

    So viel von deinem Geld geht an Salesforce

    Wenn du 100 € bei Peaks anlegst, hängt es von dem von dir gewählten Portfolio ab, wie viel von deinen 100 € in Salesforce investiert wird. Wenn du „Vorsichtig“ investierst, sind es ungefähr 0,33 €, bei „Balanciert“ 0,56 €, bei „Ambitiös“ 0,78 € und bei „Abenteuerlich“ 1,00 €.

    Wichtig zu wissen: Indexfonds sind wie Körbe mit Aktien oder Anleihen, mit denen versucht wird, die Zusammensetzung und Rendite eines Börsenindexes bestmöglich zu kopieren. Die Zusammensetzung eines Index und damit auch eines Indexfonds wird nicht für immer festgelegt. Einmal im Halbjahr wird der Index vom Entwickler des Indexfonds neu bestimmt (bei Peaks sind dies UBS, DAM und Blackrock). Um in den Index aufgenommen zu werden, müssen die Unternehmen bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Sind diese immer noch nachhaltig genug? Wird das Unternehmen übernommen? Oder ist es in Schwierigkeiten? Anhand solcher Fragen wird der Index neu bestimmt. Daher kann es vorkommen, dass die Aktie eines Unternehmens zunächst in einen der Peaks-Indexfonds aufgenommen, später aber wieder aus diesem herausgenommen wird. Peaks selbst hat keinen direkten Einfluss auf die Zusammensetzung der Indexfonds.

    Wichtig: Dieser Artikel ist nicht als Anlageberatung gedacht, sondern soll über Unternehmen informieren, die zu den Indexfonds gehören und in die du über Peaks investierst.

    Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

    Möchtest du auch anfangen zu investieren?
    Das ist einfacher als du denkst!

    Download PeaksDownload Peaks
    Jetzt teilen

    Über Nele, den/die Autor/in

    Nele findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

    Vielleicht ist das auch was für dich:

    Investieren5 min

    Deine Chancen durch Indexfonds verteilen

    09 Februar, 2022 - von Nele

    Wir stellen vor: Colgate-Palmolive

    29 November, 2021 - von Nele

    Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

    Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie 1 Monat kostenlos)!

    Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Leidsestraat 32 C, 1017 PB Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.