PeaksBlogInvestierenWie viel von deinem Geld fließt in russische Aktien?

    Investieren

    Wie viel von deinem Geld fließt in russische Aktien?

    04 März, 2022 - von Nele

    4 min

    Die russische Gewalt in der Ukraine hat bereits viel Schaden und unschuldige Opfer angerichtet. In den letzten Tagen wurden wir bei Peaks mehrfach gefragt: Wie viel von meinem Geld investiere ich mit Peaks in russische Aktien? In diesem Blog beantworten wir diese Frage und informieren dich über den Stand der Dinge an den Börsen.

    In russische Aktien investieren

    Von den vier Aktienfonds, in die du mit Peaks investierst, investiert nur der Emerging Markets Indexfonds von iShares in russische Aktien. Schauen wir uns den Indexfonds genauer an, sehen wir, dass drei Unternehmen von insgesamt 187 Positionen im Indexfonds aus Russland stammen. Dies sind Unternehmen im (Gold-)Bergbau und in der Phosphatproduktion: Polyus, Polymetal International & PhosAgro.

    Zusammengenommen haben diese Unternehmen eine sehr bescheidene Position im Emerging Markets Indexfonds: 0,47 Prozent der Gesamtgewichtung. Die Gewichtung ist so gering, weil der russische Aktienmarkt im Vergleich zu anderen Aktienmärkten viel kleiner ist.

    Zudem investierst du mit Peaks in die nachhaltige Variante des Emerging Market Indexfonds. Aufgrund des Screenings von Umwelt, Gesellschaft und guter Unternehmensführung (ESG-Faktoren) werden viele russische Unternehmen nicht in den Index aufgenommen. Diese entsprechen nicht den Anforderungen des Indexfonds, beispielsweise im Hinblick auf die Nachhaltigkeitsziele. Dadurch ist der Anteil russischer Unternehmen in dem Indexfonds, in den man mit Peaks investiert, deutlich geringer als im normalen Emerging Markets Fonds von iShares ohne ESG-Screening.

    So viel von deinem Geld fließt in russische Aktien

    Schauen wir uns mal an, wie viel Geld du konkret in russische Unternehmen investierst: Wenn du 100 € bei Peaks investierst, hängt es von deinem gewählten Portfolio ab, wie viel von diesen 100 € in russische Aktien fließt. Wenn du Mild investierst, sind es lediglich um die 0,01 €, bei Würzig sind es 0,03 €, bei Scharf 0,04 € und bei Feurig 0,05 €.

    So viel fließt mit einer 100-Euro-Investition mit Peaks in russische Aktien

    So viel % deines Geldes fließt in den Emerging Markets Indexfonds

    So viel % fließt von dem Indexfonds in russische Aktien 

    So viel % fließt pro Portfolio in russische Aktien 

    Betrag in Euro, der pro Portfolio in russische Aktien fließt

    Portfolio Mild 3 % 0,47 % 0,01 % 0,01 €
    Portfolio Würzig 6 % 0,47 % 0,03 % 0,03 €
    Portfolio Scharf 8 % 0,47 % 0,04 % 0,04 €
    Portfolio Feurig 10 % 0,47 % 0,05 % 0,05 €

    Russische Unternehmen werden aus dem Index gestrichen

    Das Unternehmen MSCI, das den iShares Emerging Markets Indexfonds anbietet, hat beschlossen, dass alle russischen Unternehmen am 9. März aus dem Index gestrichen werden. Es wird in Kürze entschieden, wie sie diese Änderung im Indexfonds umsetzen werden. Denn aktuell ist der Handel mit russischen Aktien kaum oder gar nicht möglich. Sobald wir mehr Informationen darüber haben, werden wir dich darüber informieren. 

    Harte Schläge

    Als Folge des Krieges in der Ukraine ist der Ölpreis auf über 113 US-Dollar pro Barrel gestiegen – so hoch war er seit 2014 nicht. Auch der Gaspreis nähert sich Rekordhöhen. Die Aktienmärkte in Russland sind immer noch geschlossen und der Rubel ist seitdem um mehr als 40 Prozent gegenüber dem Dollar gefallen. Mehrere westliche Unternehmen, darunter Apple, IKEA und Volkswagen, stellen den Verkauf oder die Produktion in Russland vorübergehend ein. Sicher ist, dass Russlands Wirtschaft von den Sanktionen von Regierungen und Unternehmen aus Europa und den USA hart getroffen wird.

    Leichte Erholung

    Die Aktienmärkte in Europa und den Vereinigten Staaten scheinen sich eine Woche nach Beginn der Invasion leicht zu stabilisieren. Bisher gab es keine größeren Crashs. Der amerikanische S&P 500 Index schloss am Montag und Mittwoch mit einem Gewinn. Allerdings führten die Finanzsanktionen gegen Russland Verlusten bei Banken in Europa und den USA. Der Krieg sorgt weiterhin für große Unsicherheit bei den Anlegern, aber vorerst bleiben die Aktienmärkte und damit dein Peaks-Konto ziemlich stabil.

    Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

    Möchtest du auch anfangen zu investieren?
    Das ist einfacher als du denkst!

    Download PeaksDownload Peaks
    Jetzt teilen

    Über Nele, den/die Autor/in

    Nele findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

    Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

    Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie 1 Monat kostenlos)!

    Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Leidsestraat 32 C, 1017 PB Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.