PeaksBlogGeldWas sind NFTs?

    Geld

    Was sind NFTs?

    05 April, 2022 - von Nele

    4 min

    NFTs sind digitale Eigentumsnachweise. Die Beliebtheit dieser einzigartigen Token hat im letzten Jahr stark zugenommen. Inzwischen werden digitale Kunstwerke manchmal für Millionen verkauft. In diesem Blog-Beitrag erklären wir dir, was NFTs sind und wie du sie kaufen kannst. 

    Was sind NFTs?

    Mit einem NFT (Non-Fungible Token) beweist du, dass etwas im Internet dir gehört. Wenn du einen NFT kaufst, wird dieser in der Blockchain (eine Art öffentliche Datenbank) gespeichert. Bis vor kurzem gab es so etwas wie „Eigentum“ im Internet noch nicht. Die digitalen Eigentumszertifikate sind insbesondere bei Künstlern beliebt, denn NFTs bieten ihnen die Möglichkeit, mit dem Verkauf digitaler Arbeiten Geld zu verdienen.

    Der NFT-Markt wächst rasant

    Im Jahr 2021 wurde auf Marktplätzen, auf denen mit digitalen Eigentumszertifikaten gehandelt wird, mehr als 20 Milliarden Euro umgesetzt. Dazu zählen auch NFTs, die für astronomische Summen verkauft werden. Im Jahr 2021 wurde beispielsweise über 69 Millionen US-Dollar für die digitale Arbeit von Beeple, einem amerikanischen Künstler, gezahlt.

    Es wird jedoch nicht nur Kunst in NFTs verkauft. Auch Musik, Selfies und Dinge aus einem Spiel können als NFT verkauft werden. Ein Beispiel: Der Gründer von Twitter verkaufte seinen ersten Tweet für 2,9 Millionen US-Dollar. Im Grunde lässt sich alles Digitale in einen einzigartigen (Non Fungible) Token umsetzen.

    Wie kaufe ich NFTs?

    Wenn du dich für den Kauf eines NFT interessierst, ist es wichtig, dass du dich im Voraus mit dem Thema vertraut machst. Da der Markt nicht reguliert ist, haben Betrüger freie Hand. Viele der angebotenen NFTs sind gefälscht oder es handelt sich um Raubkopien. Aus diesem Grund besteht ein hohes Risiko auf einen Fehlkauf oder Betrug. Es gibt mehrere große Marktplätze, auf denen NFTs gehandelt werden, wie OpenSea.io und Rarible.com. 

    Informiere dich vor dem Kauf immer über den Urheber des NFTs und wie groß das Interesse an dem jeweiligen NFT ist. Wenn du etwas weiterverkaufen möchtest, spielt die Nachfrage nach dem betreffenden Objekt eine wichtige Rolle. Auch hier ist Vorsicht geboten: Häufig wird der Preis eines NFTs von einer Gruppe von Leuten absichtlich in die Höhe getrieben, um mehr Geld zu verdienen.

    Krypto-Wallet

    Vor dem Erwerb eines NFTs musst du ein Krypto-Wallet erstellen. Dies ist eine digitale Geldbörse, in der du Kryptowährungen und NFTs speichern kannst. Die meisten NFTs basieren auf der Ethereum-Blockchain und können mit der Kryptowährung Ether bezahlt werden. Bevor du also einen NFT kaufen kannst, musst du über digitales Geld verfügen. Weiter fallen nicht nur für den NFT selbst Kosten an, sondern auch für die Transaktion, also die Registrierung deines digitalen Eigentums in der Blockchain. Die Preise für eine Transaktion variieren von Tag zu Tag und können manchmal sogar höher sein als der Ankaufspreis selbst. 

    Manche Leute betrachten den Kauf digitaler Kunst als Investitionsform. Du kaufst etwas Einzigartiges und erhältst dafür ein Eigentumszertifikat. Dennoch ist es schwierig, den Wert digitaler Kunst zu bestimmen. Deshalb ist es durchaus möglich, dass NFTs, die heute zu hohen Preisen verkauft werden, schon bald nichts mehr wert sind. Die fehlende Marktregulierung und die Zweifel an der Daseinsberechtigung dieses neuen Marktes machen den Einstieg in diesen Markt zu einer unsicheren Investition.

    Sicherere Investition in ETFs

    Eine weniger riskante Variante des Investierens ist das Investieren in diversifiziertes Portfolio mit ETFs. Bei Peaks investierst du in verschiedene ETFs und du bestimmst das Risiko selbst. Die ETFs bilden die Wertentwicklung eines Börsenindex so genau wie möglich nach. Dabei wird dein Geld auf Hunderte verschiedene Aktien und Anleihen verteilt. Du bist deshalb nicht an eine bestimmte Aktie oder Anleihe gebunden und entscheidest immer selbst, wie viel Geld du zu einem bestimmten Zeitpunkt investieren möchtest.

    So verteilst du deine Chancen und gehst weniger Risiko ein als beim Kauf eines NFTs. Gleichzeitig kannst du eine gute Rendite erwirtschaften und dein Vermögen vor der Inflation schützen

    Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

    Möchtest du auch anfangen zu investieren?
    Das ist einfacher als du denkst!

    Download PeaksDownload Peaks
    Jetzt teilen

    Über Nele, den/die Autor/in

    Nele findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

    Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

    Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie 1 Monat kostenlos)!

    Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.