PeaksBlogBörsen-UpdateExtra Börsen-Update Januar 2022: Mal wieder sorgen Konflikte für rote Zahlen an den Börsen

    Börsen-Update

    Extra Börsen-Update Januar 2022: Mal wieder sorgen Konflikte für rote Zahlen an den Börsen

    25 Januar, 2022 - von Nele

    3 min

    Sicherlich hast du beobachtet, wie die Aktienkurse in den letzten Wochen stark gesunken sind. Manch einer sieht das als Chance und nutzt die günstigen Preise, bei manch anderen sorgt der Blick ins Portfolio für Unsicherheit und Angst. Vor allem bei beginnenden Investoren. 

    Der Hauptgrund für die fallenden Aktienkurse sind aktuell keine Corona-Sorgen, wie wir sie aus den letzten Monaten kennen, sondern ein möglicher Konflikt zwischen Russland und der NATO sowie die erwartete Zinserhöhung in den USA. Dazu hier mehr.

    Ukraine-Konflikt lässt Aktienkurse fallen

    Die Zuspitzung im Ukraine-Konflikt, in der es um Gebietsansprüche geht, sorgt dafür, dass westliche Staaten und die NATO beunruhigt sind: Plant Russlands Präsident Wladimir Putin tatsächlich eine Invasion in der Ukraine? Eine Frage, die man momentan nicht beantworten kann und deshalb für noch mehr Spannung und Unruhe sorgt. 

    Westliche Staaten fürchten aktuell jedoch einen Einmarsch Russlands in die Ost-Ukraine und die westliche Staatengemeinschaft warnte Russland vor einer Verletzung der Grenzen und ruft immer wieder zur Deeskalation auf. Eine geplante Truppenaufstockung der NATO in Osteuropa macht die Risiken noch mehr deutlich. 

    Zudem sorgt die Zinswende für Besorgnis

    Ein weiterer Grund für die fallenden Aktienkurse ist ein altbekanntes Thema: Anleger warten noch immer auf eine Entscheidung der Zentralbank der USA (Fed) bezüglich der Leitzinserhöhung. Morgen tagt die Fed und Fed-Chef Powell möchte mehr Signale über die Zeit nach der jahrelangen Niedrigzinsphase geben. Wir warten also gespannt auf die Ergebnisse!

    Zuletzt brach bei Anlegern mehr und mehr Unsicherheit aus, dass die Fed mit ihren Zinserhöhungen schneller vorangehen könnte als gedacht. Denn sollte die Fed die Zinsen erhöhen, könnte dies bedeuten, dass die Wirtschaft in Zukunft langsamer wächst und Unternehmen dadurch langsamer Gewinne verschreiben können. Dies könnte sich zeitweise negativ auf die Aktienkurse und dein Portfolio auswirken. 

    Korrekturen gehören zum Investieren dazu

    Schaust du dir die letzten 100 Jahre an der Börse an, erkennst du eins: Krisen und fallende Aktienkurse gab es immer wieder – zum Beispiel während des Golfkriegs in 1991 oder der Invasion in den Irak in 2003. Diese Krisen gehören auch zum Investieren dazu. Du erkennst jedoch auch, dass sich die Börse nach jeder Krise erholt hat. Dies passiert manchmal innerhalb weniger Tage, aber manchmal dauert es auch Monate oder ein paar Jahre. Deshalb ist es um so wichtiger, dass dein Ziel weiterhin das langfristige und regelmäßige Investieren ist und du auch zukünftig einen kühlen Kopf bewahrst.

    S&P 500 Index

    Börseneinbrüche und Kursverlauf des S&P 500 der letzten 100 Jahre

    Möchtest du auch anfangen zu investieren?
    Das ist einfacher als du denkst!

    Download PeaksDownload Peaks

    Wie die Geschichte zeigt, wird es sich am Ende des Tages wahrscheinlich auszahlen, wenn du deine Investments jetzt hältst und nicht verkaufst. Denn nur wenn du sie jetzt verkaufst, realisiert du den Verlust. Bleibst du am Ball, dann kannst du jetzt günstige Aktienpreise als Chance nutzen und profitieren, wenn sich die Märkte wieder erholen. 

    In der Vergangenheit erzielte Ergebnisse sind keine Garantie für die Zukunft.

    Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

    Jetzt teilen

    Über Nele, den/die Autor/in

    Nele findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

    Vielleicht ist das auch was für dich:

    Börsen-Update4 min

    Börsen-Update Januar 2022: Eine Achterbahnfahrt ins Neujahr

    12 Januar, 2022 - von Nele

    Wir stellen vor: Die Aktie von Home Depot

    08 März, 2021 - von Nele
    Geld7 min

    Die wichtigsten Finanzpläne der Ampelkoalition

    11 Dezember, 2021 - von Nele

    Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

    Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie 1 Monat kostenlos)!

    Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.