PeaksBlogBörsen-UpdateBörsen-Update Juni 2022: Zinserhöhung steht bevor

    Börsen-Update

    Börsen-Update Juni 2022: Zinserhöhung steht bevor

    10 Juni, 2022 - von Nele

    3 min

    Die Aktienmärkte haben sich im vergangenen Monat teilweise von den Verlusten im April und Mai erholt. Dennoch bleibt viel Unsicherheit über die hohe Inflation und die kommenden Zinserhöhungen durch die Europäische Zentralbank, die auf die Anleger:innen warten. Mit diesem Börsen-Update halten wir dich über die Entwicklung der Aktienmärkte auf dem Laufenden.

    Es ist eine spannende Woche für die Aktienmärkte, denn gestern (Donnerstag, 9. Juni) hat die Europäische Zentralbank (EZB) angekündigt, die Zinsen im Juli von minus 0,5 Prozent auf minus 0,25 Prozent anzuheben. Im September wird es dann voraussichtlich eine weitere Erhöhung geben. Dies wird als Chance angesehen, die hohe Inflation in der Eurozone zu dämpfen. Andere Zentralbanken, darunter die der Vereinigten Staaten und Englands, haben in den letzten Wochen bereits die Zinsen angehoben.

    Durch steigende Zinsen wird die Kreditaufnahme teurer. Das macht es für Verbraucher:innen attraktiver, Geld zu sparen, anstatt es auszugeben. Sie dämpfen die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen und damit die Inflation (die ein Maß für die Preissteigerung von Produkten und Dienstleistungen ist).

    Höhere Zinsen führen auch dazu, dass Unternehmen weniger investieren, was ebenfalls zu einer geringeren Nachfrage führt. Eine geringere Nachfrage dämpft den Preisanstieg und damit die Inflation. Die geringere Nachfrage von Verbraucher:innen und Unternehmen bedeutet aber auch, dass sich das Wirtschaftswachstum (vorübergehend) verlangsamt. Dies kann sich negativ auf die Aktienkurse auswirken.

    Schwarze Zahlen an den globalen Aktienmärkten

    Gute Nachrichten sind, dass die weltweiten Aktienmärkte den letzten Monat positiv abgeschlossen haben: So machte beispielsweise der S&P 500-Index einen Gewinn von 3,12 Prozent, der japanische Nikkei 7,95 Prozent, der Euro Stoxx 50 6,09 Prozent und der DAX 6,75 Prozent.  

    Die Verluste vom April sind weitgehend aufgeholt, dennoch haben diese Aktienmärkte aufs ganze Jahr gesehen noch keinen Gewinn verzeichnet. Umso wichtiger ist es, dass du einen langfristigen Anlagehorizont hast: So hat beispielsweise der S&P 500 in diesem Jahr noch kein Gewinn gemacht, in den letzten 5 Jahren aber fast 70 Prozent

    Spannende Zeit

    Es bleibt jedoch spannend, wie sich die Aktienkurse in der kommenden Zeit entwickeln werden. Ökonomen zufolge hängt dies maßgeblich von der Politik der Notenbanken ab. Es scheint zunächst so, als würden sich die Märkte nicht stabilisieren, bis die Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum bekannt sind.

    Bleib bei deinem Plan

    Als Anleger:in ist es wichtig zu bedenken, dass Unsicherheit und Krisen zum Investieren gehören. Bisher haben sich die Aktienmärkte von jeder Krise der Geschichte erholt. Anleger:innen, die weiter und langfristig investieren, können von den aktuell niedrigeren Preisen profitieren, indem sie günstig mehr kaufen. 

    Bitte beachte, dass die Performance der Vergangenheit keine Garantie für die Zukunft ist. Sei dir bewusst, dass Investieren Risiken birgt und du deine Investments (zum Teil) verlieren kannst.

    Möchtest du auch anfangen zu investieren?
    Das ist einfacher als du denkst!

    Download PeaksDownload Peaks
    Jetzt teilen

    Über Nele, den/die Autor/in

    Nele findest du entweder in Sporthallen oder am Herumreisen in anderen Ländern. Dabei ist sie immer auf der Suche nach neuen interessanten Themen und Geschichten, die sie allen Peakern im Blog vorstellen kann!

    Up - so heißt der Blog von Peaks, eine App die das Investieren einfach macht. In diesem Blog informieren wir dich über alles, was mit Geld, Investments und Finanzen zu tun hat. Für unsere Peaker und alle, die Investieren spannend und interessant finden! 

    Du hast Peaks noch nicht auf deinem Handy? Lade die App herunter (und teste sie 1 Monat kostenlos)!

    Diese Website wird durch Peaks BV verwaltet. Peaks ist AFM-lizenziert und befindet sich in der Schipluidenlaan 4, 1062 HE Amsterdam. Investieren birgt immer Risiken. Sei dir bewusst, dass der Wert deiner Kapitalanlage schwankt. Frühere Entwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Kursentwicklungen dar.